Angebot anfragen

Die Unternehmens­geschichte

1991: Die Geburtsstunde der MC-Garage

Die MC-Unternehmensgruppe entstand im Jahr 1991 mit der Gründung des Einzelunternehmens "MC Garagen" durch den Firmengründer Matthias Chachulski. Matthias Chachulski konnte zu diesem Zeitpunkt bereits auf eine langjährige Erfahrung im Verkauf von Garagen zurück blicken.

Rasantes Wachstum

Zu Beginn der 90er Jahre wurden verschiedene Herstellungs- und Materialvarianten getestet, um eine Produktion von Garagen mit überzeugender Qualität zu gewährleisten. Im Jahr 1995 wurde eine Produktionsstätte gegründet, die die gesammelten Erfahrungen in ein marktfähiges Produkt verwandeln konnte. Die MC Garage war geboren.

1997 erfolgte der Vertrieb in Deutschland. Von Beginn an setzte man auf eine enge Zusammenarbeit mit Qualitätsfirmen, die bekannte und verlässliche Produkte, wie zum Beispiel Hörmann- Tore und -Türen oder Fischer-Profile liefern konnten. Diese Partnerschaften werden bis heute gepflegt und weiter intensiviert. Ein Netzwerk europäischer Qualitäts-Zulieferer machte die MC Garage zum europäischen Erfolgsmodell.

Führende Rolle der MC Garage

In den Folgejahren entwickelte sich die MC Garage von einer Garage mit einfacher Stahlwand, hin zu einem vielfältigen Produkt, das verschiedensten Einsatzzwecken dienen kann. Es werden fünf verschiedene Wandaufbauten angeboten, von der pragmatischen Stahlwand- bis hin zum thermoisolierten Wandaufbau für anspruchsvolle Kundenwünsche.

Durch die Vielfalt des Angebotes und die überzeugende Produktqualität entwickelte sich die MC Garage zum Verkaufsschlager und wurde zur führenden Garage in ihrer Warenart. Um eine genauere Kundenspezifizierung der verschiedenen Produkte sicherstellen zu können, wurden verschiedene Marken etabliert, verkauft durch jeweils spezialisierte Unternehmen.

Permanente Weiterentwicklung

Die Unternehmensgruppe hat die Chancen des Marktes erkannt und setzt auch in Zukunft auch eine stetige Weiterentwicklung der Produkte und Herstellungsvarianten. Im Jahr 2016 hat eine computergestützte Produktionsstraße den Betrieb aufgenommen, um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden und um eine engere Verzahnung von Produktion und Logistik zu ermöglichen.

Dabei bleibt die Konzernführung durch den Einstieg der Tochter des Firmengründers ein Familienunternehmen.